Blumenkohl-Flan

Gestern machte der Markt sämtlichen Kochideen, mit denen ich losgezogen war, einen Strich durch die Rechnung – zentrale Zutaten gab es nicht mehr. Also keine verspäteten Spät-spätsommer-Rezepte mehr wie geplant, statt dessen die Frage, worauf ich denn ohne jedes „das hätte ich gerne noch ein allerletztes mal gegessen“ im Hinterkopf so Appetit hätte. Und siehe da, es wurde nicht die immer noch angebotene spätherbstliche Aubergine, sondern Blumenkohl. Mit Käse, Ei und Ofen. Als Flan nach einem Rezept von Joumana von Taste of Beirut, die ihn als Beilage serviert; wir haben ihn ins Zentrum unseres Abendessens geschubst, wo er sich, sehr gelungen begleitet von einer ordentlichen Portion Feldsalat mit Kernöl-Vinaigrette, souverän behauptet hat und uns das Ankommen im Winter leicht gemacht hat.

Rezept
für 2 x 2 Portionen
bzw. eine runde Auflaufform mit 28 cm Durchmesser

1 eher großer Blumenkohl (1 kg)
2 Zwiebeln
4 Eier
150 geriebener Bergkäse
150 g Semmelbrösel + 2 EL für die Form
375 ml Milch
knapp 1 TL Muskat
1 TL Kreuzkümmel
1 gestr. TL Koriander
1 TL Paprika

Den Blumenkohl in Röschen zerteilen und in zwei Kategorien teilen: 400 g Strünke, 600 g wohlgeformte Röschen. Die Strünke in einem großen Topf bei geschlossenem Deckel 5-10 Minuten köcheln, die hübschen Röschen in einem Sieb mitdämpfen bis sie al dente sind.

Währen der Blumenkohl gart, die Zwiebeln würfeln und glasig braten.

Den Ofen auf 180° vorheizen.

Die Auflaufform mit einem Stück Backpapier auslegen, die Ränder buttern. 2 EL Paniermehl in die Form geben und diese bewegen, so dass das Paniermehl an der Butter haften bleibt.

Den Boden der Form mit den Blumenkohlröschen auslegen (Stielseite nach oben).

Die Zwiebeln mit dem Käse, den Eiern und den Gewürzen pürieren und die Masse über die Blumenkohlröschen gießen. Ca 1/2 Stunde backen bis der Flan gestockt ist. Vor dem Servieren 5 Minuten stehen lassen.


Posted in Allgemein. Bookmark the permalink. RSS feed for this post. Leave a trackback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.