Mini-Pizzen mit Bärlauchblüten, Ziegenkäse und Mozzarella

Bärlauch soll man sammeln, solange er noch nicht blüht, heißt es. Danach verliert er an Geschmack oder wird gar bitter, außerdem hart und zäh. Alles richtig, doch ist ein frisch erblühter Bärlauchteppich noch lange kein Grund, das Sammeln schlagartig einzustellen und noch vorhandene Gelüste ab sofort zu unterdrücken. Hier und da findet man immer noch das ein oder andere zarte, schmackhafte Nachzügler-Blättchen, außerdem sind die Blüten ebenfalls essbar und stehen den Blättern in puncto bärlauchigem Aroma in nichts hinterher. Nur beeilen sollte man sich – es hat sich schnell ausgeblüht und dann ist wirklich Schluss.

Bei uns landeten heute Abend Bärlauchblüten und -blätter mit ordentlich Ziegenkäse, Mozarella und Honig-Crème fraîche auf kleinen Pizzen – ein ausgesprochen leckerer Saisonausklang!


Rezept
für 2 Personen

Teig

120 g Weizenmehl (Typ 550)
65 ml lauwarmes Wasser
1 EL Olivenöl
1/2 Päckchen Hefe
etwas Zucker & Salz

Belag

75 g Creme fraiche
1 gute Handvoll (ca 50 g) Bärlauchblüten
1 knappe Handvoll (ca 25 g) Bärlauchblätter
1/2 Mozarella
1 Crottin de Chavignol
Schwarzer Pfeffer
Olivenöl

Rezept lesen »

Posted in Allgemein | Leave a comment

Pastinakotta

Saperlipopote hat aus Pastinaken, die im Französischen Panais [panε] heißen, eine Panais Cotta kreiert, was mich zur Übersetzung in eine Pastinakotta inspiriert hat. Da darin nichts mehr von der ursprünglich namensgebenden Panna, Sahne, enthalten ist, hatte ich keine Bedenken, sie auch im Rezept wegzulassen durch Mandelmilch zu ersetzen, was sehr fein geschmeckt hat.

Wir essen die Pastinakotta mit Brot (lecker ist auch krosses Knoblauchbrot) und Salat oder Gemüse, in Knoblauch geschwenktem Mangold etwa oder feingewürfeltes Suppengemüse mit etwas Essig. Sie lässt sich super ein oder zwei Tage im Voraus vorbereiten und ist so gut als Unter-der-Woche-Abendessen (oder Mitnehm-Mittagessen) oder als Vorspeise bei Besuch geeignet.


Rezept
für 2 Personen oder für 4 als Vorspeise

50 g Mandeln
250 ml Wasser
2 mittlere Pastinaken (250-300g)
1 TL Agar Agar
1 TL Schwarzkümmelsamen

Die Mandeln mit kochendem Wasser übergießen. Pastinaken putzen und in Würfel schneiden, bei geschlossenem Deckel in 300 ml Wasser weich kochen. Mandeln häuten. Alles im Mixer pürieren. Etwas abkühlen, dann das Agar Agar dazugeben und in Gläser füllen, auf deren Boden zuvor die Schwarzkümmelsamen gestreut wurde

Posted in Allgemein | Leave a comment

Panierter Fenchel

Panierter Fenchel

Weil unser eigentliches Abendessen etwas knapp kalkuliert war, gab es heute einen zweiten Gang: heiß, fettig und magenfüllend, sehr einfach zu machen und sehr lecker. Wir waren, wie so oft, wenn einfach gleich lecker ist, überaus entzückt; sehen aber nichtsdestotrotz auch den aufwändigeren Genüssen der kommenden Tage voller Vorfreude entgegen.


Rezept
für 
zwei Personen als Beilage

1 mittelgroßer Fenchel
1 Ei
Mehl
Paniermehl
Öl
Zitrone

Rezept lesen »

Posted in Allgemein | Leave a comment
Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
  • gerade auf dem Markt:

    (in Klammern Stehendes ist gerade erst am Kommen oder bereits am Gehen und daher evtl. nicht uneingeschränkt verfügbar)

    Gemüse:
    Blumenkohl
    Brokkoli
    (Butterrüben)
    Champignons
    (Chicoree )
    Chinakohl
    Endivien
    (Feldsalat)
    Fenchel
    (Grünkohl)
    Kartoffeln
    Kohlrabi
    Kresse
    (Kürbis)
    Lauch
    Mangold
    Mohrrüben
    Pak Choi
    (Pastinaken)
    (Petersilienwurzel)
    Radicchio
    Rote Beete
    Rotkohl
    Rucola
    Sellerie, Knollen-
    Sellerie, Stangen-
    Schwarzwurzeln
    (Spinat)
    Wirsing
    Vulkanspargel
    Zwiebeln

    Kräuter:
    Koriander
    Petersilie
    Rosmarin
    Salbei
    Thymian

    Obst:
    Äpfel
    Birnen

Swedish Greys - a WordPress theme from Nordic Themepark.